Knasterkopf-online
August 24, 2007, 07:29:56 PM *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF - Just Installed
 
    Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Tagung Ruhla  (Gelesen 2573 mal)
Marita
Moderator AK
***
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« am: September 02, 2005, 02:14:31 PM »

Liebe Mitglieder des Arbeitskreises Tonpfeifen, der Ruhlaer Bürgermeister, Herr Gerald Pietsch, läd unseren Arbeitskreis im nächsten Jahr herzlich nach Ruhla ein. Der Termin der nächsten Tagung: vom 28.4. bis 1.5.06. Anreise am Freitag abend, Tagungsbeginn Samstag, den 29. April. Die Exkursion führt uns gleich am Samstag nach Schweina in die Tabackpfeifenfabrik. Auf Wunsch organisieren wir auch gern eine weitere Besichtigung auf der Wartburg. Dann wäre allerdings der ganze Tag mit der Exkursion gefüllt. Ich bitte hier mal um Eure Meinungen und Wünsche! 
Marita Pesenecker 
Gespeichert
ralf
Administrator
****
Beiträge: 52


Ralf Kluttig-Altmann


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: September 02, 2005, 08:00:09 PM »

liebe marita,

vielen dank für deine info - es ist schön, dass sich hinsichtlich der nächsten tagung greifbare dinge ergeben. ich möchte gleich anmerken, dass ich bei der kürze der tagung einen ganzen exkursionstag etwas viel empfinde - auch wenn es schöne ziele gibt. wenn nur der sonntag (bis mittag?) für vorträge zur verfügung steht, ist das erfahrungsgemäß etwas wenig - es sei denn, wir bekommen ganz wenige referatsanmeldungen. ich hoffe, dass wir noch weitere meinungen dazu bekommen.
einstweilen vielen dank für deine organisation und sicherlich bis bald,
ralf
Gespeichert

ralf kluttig
C.S.
Administrator
****
Beiträge: 41



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: April 30, 2006, 10:23:41 PM »

Hier eine kleine Vorauswahl von Bildern von der 20. Tagung des Arbeitskreises Tonpfeifen 2006 in Ruhla. Ein Kurzbericht folgt in den nächsten Tagen.
An dieser Stelle noch mal ein ganz großes Dankenschön an die Organisatoren!
Gespeichert
C.S.
Administrator
****
Beiträge: 41



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: April 30, 2006, 10:25:34 PM »

mehr Bilder:
Gespeichert
MaWe
Mitglieder AK
**
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: Mai 01, 2006, 09:22:21 PM »

Hallo liebe Arbeitskreismitglieder,

Erst einmal vielen Dank für die schönen Bilder von der Tagung und ein großes Lob an die Organisatoren, es ist wieder eine sehr schöne Tagung mit interessanten Exkursionszielen und vielfältigen Beiträgen geworden. Ich für meinen Teil bin mit sehr gemischten Gefühlen und auch etwas traurig nach Ruhla gefahren, da ich ein wenig das Gefühl hatte, es könnte die letzte Tagung werden und war sehr erleichtert, als ich die zahlreichen Teilnehmer vorfand. Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächste Tagung und auf ein Wiedersehen mit möglichst vielen bekannten Gesichtern.

Maren
Gespeichert
Marita
Moderator AK
***
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: Mai 02, 2006, 02:55:26 PM »

Liebe Tonpfeifenfreunde, lieber Carsten, vielen Dank erst einmal für die schönen Tagungsbilder. Du hast ja wirklich keine Zeit verstreichen lassen, um uns die Tagung noch einmal ins Gedächtnis zurückzurufen. Das ist sicher auch sehr gut so. Wir haben in der nächsten Zeit bestimmt noch eine ganze Menge Redebedarf in Punkto Zukunft des Arbeitskreises bzw. Knasterkopf. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diesbezüglich im Gespräch bleiben würden. Ein nächstes Treffen wird es im kommenden Jahr geben, dafür wird Ruud sorgen. Vielen Dank, Dir lieber Ruud, für die Einladung nach Gouda. Wie der nächste Knasterkopf aussehen wird, ist dagegen noch offen. Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass er in der selben Qualität wie in den letzten Jahren erscheint. Eine Qualitätsminderung erscheint mir nicht ratsam. Wir machen den Knasterkopf schließlich nicht für uns. Wenn es nur um eine Information bzw. Veröffentlichung für die Mitglieder des Arbeitskreises ginge, könnte man die vorgeschlagene Variante mit der Veröffentlichung im Internet oder als vorbereitete Kopie jedes einzelnen Referenten wählen. Aber das reicht nicht für die Zukunft. Ich würde es jedenfalls sehr schade finden, wenn die archäologischen Tonpfeifenfunde in der Zukunft nur noch in anderen Schriftenreihen, wie z.B. die der Landesämter, publiziert werden. Gerade die Zusammenfassung der neusten Grabungen und Forschungen in einer Fachzeitschrift für Tonpfeifen erschien mir immer als die große Stärke des Knasterkopfes.
Marita
Gespeichert
Natascha
Administrator
****
Beiträge: 31



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: Mai 02, 2006, 03:55:57 PM »

Auch aus Bayern ein herzliches Dankeschön nochmal an Marita! Und an Carsten, der schon so fleissig ist.

Mich hat besonders gefreut dass wir am Sonntag so lebhaft diskutiert haben, das hat doch gezeigt, Totgesagte leben länger! Mir schien der Vergleich von Ursel gut: Der Schock ist nun überwunden, und vielleicht kommen wir nun doch im Laufe des Jahres zu einer produktiven Lösung, ich würde es mir auf alle Fälle sehr wünschen! Ich bin den Rest des Monats in Island, und vielleicht fliegt mir in der Einsamkeit und Weite ja eine Lösung zu....

Eure Natascha

Gespeichert
MaWe
Mitglieder AK
**
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: Mai 02, 2006, 10:25:25 PM »

Hallo und guten Abend,

Das Problem, was ich bei der Fortführung des Knasterkopfs sehe, ist: können wir jemanden finden, der die Redaktion komplett übernimmt? Kann man die Last hier auf mehrere Leute verteilen? Ich kenne mich da nicht so gut aus, was braucht man technisch dafür, z.B. Software? Ginge es z.B. daß mehrere Leute den Knasterkopf druckfertig bekommen, indem sie Teile davon bearbeiten, am eigenen PC und alles an einen zentralen Punkt schicken?

Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, ob das funktionieren würde oder ob da nur Durcheinander herauskommt,

Grüße aus Koblenz

Gespeichert
ralf
Administrator
****
Beiträge: 52


Ralf Kluttig-Altmann


Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: Mai 04, 2006, 08:28:42 PM »

liebe maren,

über die organisation des knasterkopf sollten wir im entsprechenden bereich des forums weiterdiskutieren. hier nur schnell soviel: es ist sehr schwierig, komplizierte aufgaben wie die schlussredaktion oder das layout des kk auf mehrere schultern zu verteilen. abgesehen von der frage, wer das kann und die zeit hat, besitzt doch jeder eine eigene handschrift. und verantwortung auf einer höheren ebene sollte nicht auf zu viele schultern verteilt werden, das gibt wirklich chaos. aber: wenn die zuarbeit mit der manuskriptdurchsicht tatsächlich so gut anlaufen sollte wie auf der tagung von vielen versprochen, würde ich die hauptredaktion übernehmen (natürlich ohne zeitliche zusage der fertigstellung; das ganze bleibt immer noch ein experiment).

ich habe noch diverse andere ideen, und werd evon zeit zu zeit in den verschiedenen sparten des forums damit auftreten. also: dranbleiben!  cop

liebe grüße an diich und alle leser,

ralf
Gespeichert

ralf kluttig
MaWe
Mitglieder AK
**
Beiträge: 8


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: Mai 04, 2006, 10:34:30 PM »

Hallo Ralf,

Danke für die Info, ich wollte den Beitrag auch erst in den Knasterkopf Bereich schreiben, aber da ist es so, äh, leer, und hier rührt sich hin und wieder was. Aber du hast recht, man sollte dafür einen eigenen Thread eröffnen. Dann bin ich mal gespannt auf die Ideen super

Auf jeden Fall fand ich die Tagung in Ruhla sehr ausgewogen mit dem Exkursionstag und dem Vortragstag, es waren zwar Sonntag recht viele Vorträge, aber vom Umfang her nicht zu lang. Hat mir wirklich gut gefallen,

Grüße Maren
Gespeichert
Natascha
Administrator
****
Beiträge: 31



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: Juni 19, 2006, 01:36:10 PM »

Liebe Maren,

als Ergänzung zu Ralfs Antwort sei noch angefügt: benötigte Software: Microsoft Word, und für die Fortgeschrittenen dann - je nach Bearbeitungsstand - Photoshop (oder andere Bildbearbeitungsprogramme). Falls wir selbst den Satz machen, müsste derjenige sich mit z. B. InDesign auskennen...

Herzliche Grüße aus Ingolstadt

Natascha

Gespeichert
ralf
Administrator
****
Beiträge: 52


Ralf Kluttig-Altmann


Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: August 09, 2006, 06:48:21 PM »

hallo alle,

am 07.08. konnte endlich der bericht nach ruhla zum verschicken gesandt werden! die autoren natascha und ralf hoffen, dass er bald bei allen ankommt!

liebe grüße ...
Gespeichert

ralf kluttig
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQLPowered by PHP Powered by SMF 1.1.2 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0Prüfe CSS